Wie wurde Post Malone berühmt? – Die Erfolgsgeschichte

Post Malone Pressefoto
(c) Universal Music

Der US-Amerikaner Post Malone gehört gegenwärtig zu den größten Stars in der Musikszene. Bekannt ist der Musiker für seine reine Stimme und seine emotionalen Texte. Post Malone versteht es wie kaum ein anderer, verschiedene musikalische Stile auf geniale wie unverkennbare Weise zu mischen. Seine Songs stürmen zurecht regelmäßig in den oberen Bereich der Charts.

Post Malones perfekte Verknüpfung verschiedenster Musikgenres, von Pop und Rock über Hip-Hop, machten seine Songs berühmt. Seine ersten musikalischen Erfahrungen sammelte er als Gitarrist in einer Metal-Band.

Seine Kindheit im Bundesstaat Texas

Als Austin Richard Post wurde der Ausnahmekünstler in New York City (Syracuse) am 4. Juli 1995 geboren. Der Heranwachsende zog nach Texas, sein Vater wurde bei den Dallas Cowboys Konzessionsmanager. Dort lernte Post Malone Gitarre und dank dem Videospiel Guitar Hero entwickelte er sich allmählich zu einem erstklassigen Gitarristen.

Post Malones Eltern machten keine Musik, doch er wollte abrocken. Deshalb brachte er sich das Gitarrespielen selbst bei und war in seiner High-School-Zeit Mitglied in einer Hardcore-Band. Mit dem kostenlosen Audioprogramm Audacity begann Post Malone mit 16 Jahren eigene Mix-Tapes aufzunehmen.

Fünf Jahre machte Post Malone mit der Software FL-Studio Beats. Er probierte verrückten Techno und seinem Vater gefiel es. Also machte Post Malone weiter und war bald auf dem besten Weg, beliebt und berühmt zu werden. Mit 18 Jahren zog Post Malone nach Los Angelos und suchte dort einen Ort, um seine Musik zu produzieren. In einem Haus begann Post Malone mit einer Gruppe von Leuten Musik zu machen.

Was trieb den Künstler an?

Malone besuchte für kurze Zeit das College. Nach dem Abbruch folgte er seinen musikalischen Träumen und beschloss nach L.A. zu ziehen. Sein Vater war begeistert, Malone bezeichnet ihn nicht ohne Grund als seinen größten Fan. Mit mehreren Künstlern und Produzenten gründete Post Malone eine Band namens BLCKVRD. Mit ihnen gemeinsam nahm er Musik auf.

Eines der ersten „Gehversuche“ von Post Malone (bevor er berühmt war):

Post Malones Anfänge als Musiker und Produzent

Der junge Musiker hat seine eigenen Vorstellungen konsequent umgesetzt und wählte somit nicht den sonst üblichen Weg zu Ruhm und Erfolg. Im Februar 2015 veröffentlichte er auf SoundCloud seine erste Single. Der Song „White Iverson“ machte ihn über Nacht berühmt. Von da an ging es für Post Malone stets nach oben, in weiten Teilen des Landes war er nun als bunter Vogel bekannt.

Die renommierten und gut bekannten Musikgrößen Mac Miller und Wiz Khalifa feierten den Musikneuling und überschütteten ihn mit Lob. Er wurde entdeckt und war bei den Musikfreunden und Musikexperten als ein von der Norm abweichendes Talent beliebt. Für Post Malone folgte alsbald die Kooperation mit Justin Bieber (Erfolgsgeschichte) und mit Kanye West. Post Malone spielt auf seinen extravaganten Gitarren wie ein Held. Er verfügt über einen unvergleichbaren Stil von Street-Style und Rockmusik. Der Musiker ist mittlerweile für seinen ganz eigenen Stil bekannt, die fabelhafte Fusion von Rap und Rock lebt er auch äußerlich.

Ein Star zum Anfassen, ein Idol für Jugendliche und ein Ansporn für jugendliche orientierungslose Zeitgenossen. Seine ausgeprägte Leidenschaft für den Synthie-Sound kombiniert mit Metal-Musik brennt in ihm. Schon in Dallas hörte er unter anderem die Musik von den Talking Heads und Megadeth. Der optische Sonderling wurde berühmt und viele Fans schätzen allen voran seine nachdenkliche Seite, die er gekonnt in seine Musik einfließen lässt. Seine Erfolgsgeschichte beruht auf seinen emotionalen Tracks wie beispielsweise „Too Young“. Post Malone gilt überdies als Internet-Phänomen, seine Musik verbreitet sich im Netz seit einigen Jahren wie ein virales Wunder.

Über Nacht zum Star

Sein Durchbruch katapultierte den Ausnahmekünstler über Nacht in den Olymp der Musik. Auf SoundCloud ging es los. Post Malones erstes Lied hatte das Potenzial, ein wahrer Hit zu werden. Um das Musikvideo für „White Iverson“ drehen zu können, musste sich Post Malone Geld leihen. Die Investition eines Freundes hat sich gelohnt. Das Risiko für den Künstler war groß, lediglich einen One-Hit-Wonder herausgebracht zu haben. Um in der Hip-Hop-Szene Fuß zu fassen, war Post Malone bestrebt, seine Karriere mit einem zweiten Album abzusichern. Einmal entdeckt, bedeutete für Malone, sein Geld in zukünftige Projekte zu stecken. Mit seinem Song „Celebration“ schaffte es Malone, nicht aus dem Rampenlicht zu fallen.

Gegenwart – Fleiß und Originalität sind Post Malones Erfolgsrezept

Post Malone war klar: Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin, sein Talent und all seine Mittel in die Musik zu investieren. Risiken einzugehen, zeichnen einen Star in der Musikbranche auf Dauer aus. Post Malones Erfolgsgeschichte basiert auf harter Arbeit und einem Quäntchen Glück. In vielen Augen ist Post Malone kein Rapper wie all die anderen. Er unterzeichnete 2015 einen Plattenvertrag bei Republic Records. Die große Aufmerksamkeit um seine Person öffnete ihm die Tore. Von nun an begann Malone mit einer Reihe von hochkarätigen Rappern zu arbeiten. Im selben Jahr noch trat der Künstler bei Veranstaltungen und Geburtsfeiern auf. Er arbeitete zusammen mit vielen bekannten Namen in der Branche. Dazu zählen Kanye West, Young Thug und 50 Cent. Sein Fleiß und seine Originalität, Musik zu machen, gehören zu Post Malones Erfolgsrezept.

Die Highlights in Post Malones junger Karriere und seine besonderen Auszeichnungen

Post Malone auf einer Preisverleihung
(c) kathclick / Bigstock.com
Bereits vor dem Erscheinen seines Debütalbums veröffentlichte Post Malone im Frühjahr seinen Titel „August“. Der Erfolg verschaffte dem jungen Künstler sein landesweites Fernsehdebüt, bei keiner Geringeren als der Late-Night-Show Jimmy Kimmel Live! Dort führte Post Malone seinen Hit „Go Flex“ auf. Im Jahr 2017 brachte Malone die erste Single heraus. Der Song aus dem Album „Rockstar“ erreichte binnen kürzester Zeit in den Billboard Hot 100 Charts die Nummer eins. Ein weiterer Höhepunkt seiner Karriere war ihm sicher, denn er wurde aufgrund des enormen und unerwarteten Erfolges vom Rolling Stone als „einer der beliebtesten Musiker des Landes“ bezeichnet. Für den Track „Rockstar“ wurde Post Malone Anfang 2018 bei den Billboard Music Awards in der Kategorie Top Rap Song ausgezeichnet.

Post Malones erfolgreichste Songs und seine unverwechselbar genialen Alben

Zu Post Malones größten Hits, in seiner noch jungen Karriere, zählen mit Sicherheit „Go Flex“, „Wow“, „Better Now“, „White Iverson“, Candy Paint“ und „Too Young“. In Zusammenarbeit mit anderen Künstlern wie beispielsweise Ty Dolla Sign, 21 Savage, Quavo und Justin Bieber komponierte und produzierte Post Malone Songs mit den Titeln „Psycho“, „Rockstar“, „Congratulations“ und „Deja Vu“. Post Malone brachte beim Musiklabel Republic zwei Studioalben heraus. Im Jahre 2016 erschien das Album „Stoney“ und 16 Monate später am 27. April das Album „Beerbongs & Bentleys“.

LESETIPP:
Post Malone: Die zehn größten Hits des Rappers
LESETIPP:
Das Vermögen von Post Malone - Wie reich ist der Rapper?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.